Im Planungsprozess kommt der frühzeitigen Bürgerbeteiligung eine stärker werdende Bedeutung zu. Insbesondere bei großräumigen Ver­kehrskonzepten stellen die Ortskenntnis und Erfahrungen der Nut­zerInnen eine wertvolle Informationsquelle dar, um flächendeckend De­fi­zi­te der Infrastruktur und Verbesserungspotenziale zu identi­fi­zieren. Im Rahmen des bezirklichen Radverkehrskonzepts in Ham­burg-Altona wur­de von ARGUS eine benutzerfreundliche und Smart­phone-geeignete Onlinebeteiligungsplattform entwickelt, auf der in zwei Monaten rd. 5.000 Kommentare eingetragen wurden. Hierdurch war die Auswahl von Orten und Korridoren mit erhöhtem Handlungs­be­darf möglich. Die Plattform wurde mit jeweils angepasster Funk­ti­onalität auch in weiteren Projekten, wie der Evaluation einer Fahr­rad­straße in Hamburg oder dem Innenstadtverkehrskonzepts Itze­hoe, eingesetzt.

Keine

2014 – 2016

Radverkehrskonzept Altona
Radverkehrskonzept Wandsbek
Radverkehrskonzept Bergedorf
Evaluation Fahrradstraße Harvestehuder Weg
Innenstadtverkehrskonzept Itzehoe

Frontend: Bootstrap-Framework, OpenLayers, JavaScript/jQuery
Backend: PHP, MySQL
Auswertung: QGIS, PostgreSQL/PostGIS

• Markieren von Orten auf einer Stadtkarte und Auswahl von Bewertungsoptionen durch den Nutzer
• Integration einer zusätzlichen Umfrage möglich
• Einsatz verschiedener Hintergrundkarten oder eigener Pläne
• Design der Website an individuelle Gestaltungsvorgaben anpassbar
• Optimierung für PCs und Mobilgeräte
• Auswertung in Form von Heatmaps, Mängelclustern, Einzelauswertungen einzelner Kommentartypen, Gesamt-statistiken und Steckbriefe von Häufungsstellen