Im Rahmen der Umgestaltung des Berufsschulgeländes in Mölln wur­de ARGUS beauftragt, den Bedarf an Pkw-Stellplätzen für Schü­ler und Lehrer zu ermitteln. In einer umfangreichen GIS-basierten Reise- und Fahrzeitanalyse wurde unter Berücksichtigung aller Wohn­standorte der gemeldeten Schüler die Anzahl potentieller Pkw-Nutzer hergeleitet. Darüber hinaus ist in einer Online-­Befra­gung zum Verkehrsmittelwahlverhalten der Schüler und Lehrer die derzeitige Pkw-Nutzung sowie deren Randbedingungen abgefragt worden. Aus den Analysen resultierte eine Empfehlung zur Anzahl zusätzlich zu errichtender Stellplätze, der unterschiedliche Zumut­bar­keitsgrenzen zugrunde gelegt wurden.

Kreis Herzogtum Lauenburg
Fachdienst Gebäudemanagement

eisfeld engel Architekten, BDA L + Landschaftsarchitektur

2015

ja

  • Ermittlung von georeferenzierten Daten und relevanten Hintergrundinformationen
  • GIS-basierte Ermittlung des Einzugsbereichs und Verteilung der Wohnstandorte
  • GIS-basierte Auswertung der Erreichbarkeiten des BBZ per ÖPNV nach Reisezeitbereichen
  • Erarbeitung, Durchführung und Auswertung einer Online-Befragung für Schüler und Lehrer in enger Zusammenarbeit mit der Schulleitung
  • Ableitung von Stellplatzbedarfen
  • Visualisierungen der Untersuchungsergebnisse
  • Hinweise auf mögliche Maßnahmen zur Beeinflussung des Verkehrsmittelwahlverhaltens