Konrad Rothfuchs und Christian Scheler veröffentlichen einen Artikel mit dem Titel „Ladesäulen: Standortauswahl in Hamburg folgt objektiven Kriterien“ im Magazin „der gemeinderat“ unter der Kategorie „Mobilität – Ladeinfrastruktur“:

„Mithilfe eines objektiven Bewertungsverfahrens wurden die Standorte für mehr als 100 einheitlich gestaltete Ladesäulen im Stadtgebiet bestimmt, und dem Hamburger Ziel der Errichtung von etwa 600 Ladepunkten im öffentlich zugänglichen Raum nachzukommen.“ Welche verschiedenen Planungsparameter bei der geeigneten Standortauswahl herangezogen wurden und wie der komplexe Prozess aussieht, wird in dem folgenden Artikel beschrieben.